Kategorie: Archiv

Nachruf Günther Wies

Die SG ESV-Mittelrhein-Lonnig trauert um Günther Wies.
Günther wurde 83 Jahre alt. Er kegelte bis vor zwei Jahren als Stammspieler.
Er war lange Jahre Mitglied im TV Kestert und hat den Kegelsport über 40 Jahre begleitet.

Absage Regionsmeisterschaften 2020

Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus werden im Kreis Mayen-Koblenz immer mehr Veranstaltungen abgesagt. Nach der gestrigen Absage des 4. Spieltages der Meister- und Abstiegsrunde und der immer weiter verschärfenden Lage hat sich der LVF Rheinland-Pfalz Sektion Schere dazu entschlossen, alle Regionsmeisterschaften 2020 abzusagen.

Für uns als Region Rhein bedeutet dies:

  • Absage der Regionsmeisterschaften 2020 (Münstermaifeld und Gierschnach)
  • Absage der Jugend-Regionsmeisterschaften 2020 (Münstermaifeld)

Im Anhang befindet sich hierzu ein gesondertes Schreiben. Ferner ist dieses Schreiben auch auf der Internetseite des LFV veröffentlicht.
Ich möchte Euch alle um Verständnis für diese Entscheidung bitten, wir haben gerade in dieser Lage eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Sportler/innen, insbesondere für unsere älteren Spieler/-innen.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Reckmann
Sportwart Region Rhein

Absage_ Regionsmeisterschaften-2020

Saisonende 2019/2020

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen für die erfolgreiche Saison 2019/2020 bedanken.

Besonders beglückwünschen möchte ich die drei Erstplatzierten der Region Rhein:

Meister Regionalliga SKV Mülheim-Kärlich 1
Meister Oberliga SKV Mülheim-Kärlich 2
Meister Bezirksliga ESV Linz 1

Weiterhin wünsche ich allen Startenden bei den Regionsmeisterschaften
(und folgenden Meisterschaften) viel Erfolg und Gut Holz!

Weihnachtsgrüße 2019

Strahlend wie ein schöner Traum, steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldenes Licht auf den zarten Kugeln bricht.
“Frohe Weihnacht” klingt es leise und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt hinunter auf die ganze Welt.

Autor: unbekannt

 

Liebe Kegelsportfreunde,

am Ende des Jahres möchten wir uns für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. 

Wir wünschen Euch allen friedliche, ruhige und glückliche Weihnachten, sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2020 !

Mit weihnachtlichen Grüßen

Der Vorstand der Region Rhein

Der Vorsitzende des KSV Stromberg wurde mit dem Sportehrenbrief ausgezeichnet

Thomas Reckmann schiebt in Bendorf beileibe keine ruhige Kugel

Kreis Mayen-Koblenz ehrte im Bürgerhaus in Kottenheim verdiente Athleten und Funktionäre

 

Thomas Reckmann aus Bendorf hat bei der Sportlerehrung des Landkreises Mayen-Koblenz im Bürgerhaus in Kottenheim aus der Hand von Landrat Dr. Alexander Saftig den Sportehrenbrief für besondere Verdienste erhalten.

Thomas Reckmann ist weit davon entfernt, beim Kegelsportverein Stromberg eine ruhige Kugel zu schieben. Der Vorsitzende des Vereins, der über die modernste Kegelsportanlage in Rheinland-Pfalz verfügt und keinerlei Nachwuchsprobleme hat, ist seit nunmehr 50 Jahren im Kegelsport in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich tätig und schiebt beileibe keine ruhige Kugel. Vor fünf Jahren zog es ihn in den Landkreis Mayen-Koblenz – oder besser gesagt nach Bendorf. Dort schloss er sich dem Kegelsportverein Stromberg an. In dieser kurzen Zeit hat er mit seinem Wissen und seiner Erfahrung entscheidend dazu beigetragen, dass sich der Verein zu einer sportlichen Größe in der Region etabliert hat.

Über sein ehrenamtliches Engagement im KSV Stromberg ist er derzeit auch als Sportwart der Region Rhein auf Landesebene (Sektion Schere) tätig. Seine Funktionärslaufbahn begann als Jugendwart im Weseler Kegelverein, anschließend fungierte er bei den Emmericher Sportkeglern als Sportwart und als Vorsitzender. Dieses Amt übte er später auch im Sportkeglerverein Rees aus, bevor er nach Bendof kam.

Erfolgreiche und verdiente Bendorfer Sportler geehrt

Besonderes Ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Vor den Einzelehrungen war es Bürgermeister Kessler ein Bedürfnis, Thomas Reckmann, den 1. Vorsitzenden des Kegelsportvereins Stromberg e.V. zu ehren. Für seinen stetigen ehrenamtlichen Einsatz im Heimatverein Stromberg, als Sportwart auf Landesebene aber auch für den Kegelsport als solches hat sich Thomas Reckmann seit nunmehr 50 Jahren auch für die Stadt Bendorf über die Stadtmauern hinaus bereits verdient gemacht.